Top Drei Laufuhren!

Garmin Forerunner 235

Die Garmin Forerunner 235 Laufuhr, ist in ihrem Gebiet eine der bekanntesten Laufuhren. Was man sich allerdings von Beginn an bewusst machen sollte ist, dass dies eine Laufuhr und kein Fitnestracker ist, wieso und weshalb wird im weiteren Verlauf dieses Artikels deutlich. In vielen Verschiedenen Foren wird über diese Uhr diskutiert. Zurecht! Den die Uhr bietet eine Vielzahl von herausragenden Eigenschaften wie bspw. eine schnelle GPS-Verbidnug (weniger als 20 sec.) und sieht zudem nicht wie eine Laufuhr aus, sondern gleicht eher einem modernen Timepiece. Die Bedienung ist  durch die Vier Buttons kinderleicht, die sich links und rechts an der Uhr befinden, damit lässt es sich Mühelos im Menü hin und her switchen.


 

Wenn dir allerdings eine akkurate Messung der Herzfrequenz wichtig ist, so muss ich dich leider enttäuschen, denn dies ist ein Manko welches du lediglich durch einen Brustgurt beheben kannst. Infos dazu findest du hier. Ein weiterer Vorteil ist die Verbindung mit dem Handy per App, da hat die Garmin einen Vorteil gegenüber der Polar. Über die App können viele Hintergründe  sowie einige Zusatzfunktionen heruntergeladen werden. Die Uhr ermöglicht es dir Textnachrichten abzurufen und dir einen Überblick der Anruferliste zu verschaffen. Außerdem hat die Uhr eine hervorragende Akkulaufzeit von ca. 11 Stunden,  sofern das GPS dauerhaft aktiviert ist (ohne GPS bis zu 11 Tagen).

Alles in allem ist dies der perfekte Begleiter für dich falls du daran interessiert bist die Route, die du Zurückgelegt hast aufzuzeichnen. Hierbei ist es egal, ob du läufst oder radelst. Falls du also nur auf der Suche nach einem GPS Tracker bist, dann ist das eine der besten Möglichkeiten. Solltest du allerdings auf der Suche nach einer Laufuhr mit Tracker sein, dann sind die folgenden Modelle eher etwas für dich.

 

Apple Watch

Ebenfalls für die meisten ein Begriff, dürfte die Apple Watch darstellen. Vor allem mit der Series 4 hat Apple neue Maßstäbe in Sachen Gesundheitstechnik gesetzt. Es gibt beispielsweise eine Sturzerkennung, welche ein Notfall-Signal auslösen kann, sofern du deinem persönlichen kleinen Bodyguard nicht per klick mitteilst, dass es dir gut geht. Außerdem kontrolliert die Uhr deine Herzfreuquenz und teilt dir mit, falls diese zu hoch oder zu niedrig ist. 


Abgesehen von einem ansprechendem Äußeren, bietet dir die Uhr mit der Celllula Variante einen kompletten Handy Ersatz. Das bedeutet du kannst voll und ganz auf dein Handy verzichten, was beim Laufen sowieso stört. Bei der Benutzung ohne Handy leidet allerdings der Akku der Apple Watch sehr stark und bringt dir eine Laufzeit von lediglich 6-7 Stunden (bei eingeschaltetem Internet). Genau dieser Zeit entspricht auch die Akkulaufzeit der Uhr wenn der GPS-Tracker eingeschaltet ist. Befindest du dich hingegen im "normalen" Modus so hält der Akku ca. 1-2 Tage.  Seit einigen Tagen ist es außerdem möglich per Apple Pay zu bezahlen das bedeutet du kannst dich Theoretisch ohne Handy und ohne Portmonee aus dem Haus begeben. 

Die Apple Watch bietet dir also alle Eigenschaften die eine gute Laufuhr benötigt, hier ist das gleich Problem wie bei der Garmin : "Wer eine 100 % genaue Messung der Herzfrequenz haben möchte sollte auf einen Brustgurt zurück greifen".

Ein weiterer Pluspunkt ist die Schnelligkeit bei der GPS Aktivierung, hier hat man unmittelbar 3 sec nach Aktivierung der Aktivität präzise Werte.

Falls du also auf der Suche nach einem stylischen Fitness Accessoire bist, was dir oder deinen liebsten aus der Klemme helfen kann ist die Apple Watch Series 4 genau das richtige für dich !

 

 

 

Garmin Fenix 5x

"Last but not least" kommen wir nun zu einem ebenfalls recht populären Modell, der Garmin Fenix 5x. Die Uhr wird mit einem Eigenspeicher von 16GB geliefert und ist die erste Uhr, wo bereits Kartenmaterial vorinstalliert  ist. Diese Karten umfassen bereits die meisten Wander und Radwege und es bedarf keiner zusätzlichen Käufe. Der wohl größte Nachteil dieser Uhr ist die Bedienung, denn die Fenix wird durch ihre 4 "Stoppuhr-Knöpfe" welche sich seitlich an der Uhr befinden gesteuert. Dies kann allerdings auch als Vorteil betrachtet werden, da so selbst im Wasser oder mit Handschuhen Bedient werden kann.

Ähnlich wie bei der Apple Watch, lassen sich auch hier (sogar einfacher) die Bänder innerhalb von 3 sec austauschen. Was die Uhr zudem wirklich Interessant ist, ist die Navigations-Funktion. Diese bietet dir die Möglichkeit die länge der Laufstrecke einzugeben und führt dich wie im Auto durch Anweisungen im Kreis wieder an deinen Startpunkt zurück.

Die Uhr lässt keinerlei Wünsche offen, denn du kannst jede Sportart Tracken, von Krafttraining bis Schwimmen über Golfen. Zudem hat sie einen Beschleunigungssensor und es lassen sich Zahlreiche Trainingsmodi einstellen, wie zum Beispiel der Cooper Test den die Uhr mit dir Durchführt.

Auf jeden Funktion der Fenix einzugehen, würde eindeutig den Rahmen sprengen alles in allem ist diese Uhr für jeden geeignet und vor allem auch für Leute die nicht nur Laufen sondern Schwimmen etc.

 

Sie lesen gerade: Top 3 Laufuhren